Kräuterpflanzen

8 Kräuterpflanzen die für Anfänger geeignet sind

krauterpflanzen-set

Unsere Tipps „8 Kräuterpflanzen die für Anfänger geeignet sind“, werden Ihnen helfen, wenn Sie gerade erst beginnen Kräuter im Garten oder auf dem Balkon zu pflanzen.

Was sind Kräuter?

Die gebräuchlichste kulinarische Definition eines Krauts ist eine Pflanze, die als Gewürz in der Küche verwendet werden kann. Die meisten Lebensmittel würden langweilig und unattraktiv schmecken, wenn keine Gewürze verwendet würden.

Während Salz der häufigste Zusatzstoff für Lebensmittel ist, dienen Kräuter dazu, den Geschmack von Rindfleisch, Schweinefleisch, Geflügel, Lamm und Fisch zu betonen.

Kräuter werden seit Tausenden von Jahren zur Herstellung von Medikamenten und Kosmetika verwendet. Der Fokus in diesem Artikel werden die Küchenkräutern sein – also diejenigen, die beim Kochen verwendet werden und der Geschmacksverbesserung dienen. Dies dient als Ausgangspunkt für den beginnenden Koch und Gärtner.

Viele der hier beschriebenen Kräuter können in Behältern auf einer sonnigen Fensterbank angebaut werden.

Andere sind größer, aber mit Sorgfalt und Planung können sie immer noch in größeren Gefäßen gepflanzt werden.

 

Baum Geschenk

Ideale Kräuter für Anfänger

Basilikum

basilikumpflanzeBasilikum wird wegen seiner leckeren und duftenden Blätter angebaut, die frisch oder getrocknet für die spätere Verwendung verwendet werden können. Italienische Köche haben vor langer Zeit gelernt, dass Basilikum verwendet werden kann, um den Geschmack von Tomaten zu ergänzen.

Tomaten sind eine häufig verwendete Zutat für die Herstellung italienischer Saucen, Gerichte. Basilikum trägt zum Geschmack bei Gerichte auf Tomatenbasis entscheidend bei. Köche in China, Taiwan, Vietnam und Indien verwenden seit langem Basilikum als wichtiges Kraut beim Kochen.

Basilikum wird als Zutat in Suppen, Salaten, Pfannengerichten und als Marinade mit Olivenöl und Knoblauch verwendet.

Frisches oder getrocknetes Basilikum kann als Belag für Pizza hinzugefügt werden. Basilikum ist eine ausgezeichnete Quelle für Vitamin C, Kalium, Eisen und Kalzium, die alle für den Menschen von Vorteil sind Gesundheit.

Es hat sich gezeigt, dass dieses Kraut, wenn es als Tee getrunken wird, die Verdauung verbessert. Basilikum ist eine einjährige Pflanze, was bedeutet, dass sie nur eine Vegetationsperiode überlebt, vom Samen bis zum Blühen, um innerhalb einer Jahreszeit zu säen. Basilikum muss jedes Jahr als Samen oder Stecklinge gepflanzt werden.

Diese Kräuterpflanzen können drinnen in Behältern oder draußen im Garten angebaut werden. Die Basilikumpflanze kann bis zu einem bis zwei Fuß hoch werden. Berücksichtigen Sie daher bei der Planung die Größe Basilikum in Töpfen wachsen lassen.

Achten Sie beim Pflanzen im Freien darauf, dass zwischen den Pflanzen viel Platz ist für das Wachstum.

Es gibt viele Sorten Basilikum, die als Samen oder Stecklinge in Ihrem örtlichen Gartenfachgeschäft erhältlich sind.

Die vielen Sorten zeichnen sich normalerweise durch subtile Unterschiede in Geschmack, Farbe und Größe aus. Es gibt Sorten, die sich durch Obertöne von Zimt, Zitrone, Limette und Nelke auszeichnen. Basilikumpflanzen können haben Blätter, die grün oder lila sind haben. Die am häufigsten angebaute Sorte ist süßes Basilikum.

Basilikum ist eine tropische Pflanze, die warmes Wetter mit vollem Sonnenlicht und nährstoffreichem Boden mag. Fügen Sie dem Boden im Garten eine 3 – 8 cm Schicht Kompost und verwenden Sie eine Handschaufel  zum gründlichen Mischen.

Pflanzen Sie Basilikumsamen, Stecklinge oder Setzlinge im Frühjahr wenn die Frostgefahr vorbei ist. Sie können Basilikumsamen pflanzen, wenn die Außentemperatur mindestens 10 Grad beträgt.

Der Vorteil des Anbaus eigener Pflanzen aus Samen besteht darin, dass Sie die Anzucht verschiedene Sorten, zur experimentellen Verwendung in verschiedenen Rezepten, ständig anpassen können.

Basilikum ist in etwa 60-95 Tagen zur Ernte bereit, sobald die Blätter groß genug sind.

Abhängig von der Sorte, die Sie anbauen möchten. Schneiden Sie einfach ein paar Blätter Basilikum ab, um Ihr Rezept für Suppe, Pizza oder Pasta zu ergänzen.

Basilikumblätter können zur Lagerung luftgetrocknet werden. Sie behalten jedoch den größten Teil ihres Geschmacks, wenn sie die Blätter einfrieren.

Sie können Sie gewaschene Basilikumblätter und etwas Wasser in einem Mixer mischen, in Eiswürfelschalen geben und das ganze als Püree einfrieren.  

So stehen Ihnen lange Zeit Basilikum Portionen für Ihre Küche zur Verfügung.

Lorbeer

lorbeerpflanzeLorbeer kann draußen oder drinnen an einem sonnigen Ort angebaut werden. Diese Pflanze ist eigentlich ein kleiner Baum mit wachsartigen olivgrünen Blättern.

Die Lorbeerpflanze ist im Mittelmeerraum beheimatet, wo sie Höhen von bis zu 12 Meter erreichen kann. Die im Garten oder in Töpfen angebaute Sorte ist normalerweise ein kleiner Strauch, der eine Höhe von 50 – 60 cm erreicht.

Lorbeere kann am einfachsten aus Starterpflanzen gezüchtet werden, die 15-20 cm groß und bei Ihrem Händler zu kaufen sind.

Diese Pflanze eignet sich gut für direkte Sonneneinstrahlung oder auch Halbschatten. Lorbeere ist nicht nur ein Kochkraut, sondern wird auch häufig als dekorativer Ziergegenstand verwendet.

Der Lorbeer produziert Blätter, die als Lorbeerblätter in vielen Rezepten verwendet werden. Dazu gehören Suppen, Eintöpfe, Meeresfrüchte, Saucen, Salzlake, Geflügelgerichte, Fleisch- sowie Fischgerichte.

Lorbeere kann draußen im Garten angebaut werden. Diese Pflanze ist winterfähig und kann die Kälte des Winters überleben. Im Winter geerntete Blätter sind bei weitem nicht so aromatisch, weil die ätherische Öle während der Ruhephase wieder in die Wurzeln zurück kehren.

Wenn Sie in einer Region leben, in der der kalte Wintern oft Einzug hält, ist es eine gute Idee, einige Blätter einfach an der Luft zu trocknen und für den Wintergebrauch in einem Glas aufbewahren.

Die Lorbeere Pflanze ist eine mehrjährige Pflanze, was bedeutet, dass sie im Winter eine Ruhephase durchläuft und im Frühjahr wieder mit neuem Wachstum beginnt, wenn das Wetter wärmer wird.

Viele Gärtner bauen ihre Lorbeeren in Topfpflanzen an. Auf diese Weise können sie sie dorthin bringen, wo sie weiterhin Blätter produzieren, die das ganze Jahr über frisch geerntet werden können.

In Töpfen angebauter Lorbeer sollte regelmäßig gewässert werden, um den Boden feucht, aber nicht nass zu halten. Stellen Sie sicher, dass Ihr Topf Drainagelöcher hat, bevor Sie ihn verwenden.

Beschneiden Sie die Pflanze, um sie klein und handlich zu halten. Ihre Pflanze wird sich zu einem kompakten Busch entwickeln, wenn Sie regelmäßig die Spitzen der Zweige abkneifen.

Das Ernten von Lorbeer geht einfach mit dem Abschneiden von Blättern. Frische Lorbeerblätter sind stärker im Geschmack, verwenden Sie also weniger zum Kochen.

Die Lorbeerblätter können Sie zwischen Papiertüchern trocknen und dabei ein Gewicht auflegen, damit sich die Blätter nicht kräuseln.

Lorbeerblätter sind eine gute Quelle für Vitamin A und C. Sie enthalten auch gute Mengen an Eisen, Magnesium, Kalium, Kalzium und Mangan. Die Lorbeere Pflanze ist eine gute Wahl, um die frischen aromatischen Blätter in vielen Gerichten zu genießen.

Diese Pflanze braucht nur wenig Pflege, außer Sonnenlicht, Erde und Wasser. Bei der Pflanzung im Innenbereich, können Sie das ganze Jahr über mit reichlich Lorbeerblättern versorgen werden.

Schnittlauch

schnittlauch-pflanzeSchnittlauch sind kältetolerante Stauden in der kühlen Jahreszeit, die am besten im Frühjahr für eine Ernte im Frühsommer gepflanzt werden.

Seien Sie vorsichtig, wenn Sie dieses Kraut pflanzen, da es Ihren Garten übernimmt, wenn sich die Blüten vollständig entwickeln können (die Blüten streuen die Samen).

Schnittlauch ist aber leicht zu graben und zu bewegen, wenn sie in andere Teile Ihres Gartens eindringt.

Die beiden Schnittlaucharten, die üblicherweise in Hausgärten angebaut werden, sind Schnittlauch (Allium schoenoprasum) und Knoblauchschnittlauch (A. tuberosum)

Gewöhnlicher Schnittlauch besteht aus Knollen kleiner, schlanker Zwiebeln, die dünne, röhrenförmige, blaugrüne Blätter produzieren, die eine Höhe von 20-38 cm erreichen. Die essbaren, aromatischen Blüten können je nach Sorte weiß, rosa, lila oder rot sein.

Knoblauchschnittlauch (auch chinesischer Schnittlauch genannt ) sieht ähnlich aus wie gewöhnlicher Schnittlauch, aber ihre Blätter sind flacher, grüner und werden ungefähr 45 cm hoch. Wie der Name schon sagt, haben ihre Blätter einen milden Knoblauchgeschmack (Zwiebeln sind intensiver).

Die Blüten sind weiß und größer und weniger dicht als die von Schnittlauch. Knoblauchschnittlauch ist nicht ganz so winterfähig wie gewöhnlicher Schnittlauch.

Wann man Schnittlauch pflanzt

Schnittlauch gilt als Ernte der kühlen Jahreszeit, was bedeutet, dass er im Frühjahr und Herbst am besten wächst. Die härteren Sommertemperaturen führen normalerweise dazu, dass sie ruhen, bis wieder kühles Wetter eintrifft.

Für einen Vorsprung in kälteren Regionen beginnen Sie 6 bis 8 Wochen vor dem letzten Frühlingsfrost mit Schnittlauchsamen in Innenräumen. Bei Umpflanzungen benötigen sie ein gutes Wachstum, bevor sie in den Garten gesetzt werden.

Im Freien wird Samen gesäte, sobald der Boden im Frühjahr bearbeitet werden kann. Beachten Sie, dass das Keimen einige Wochen dauern kann, also keine Panik! Für die beste Keimung und das beste Wachstum sollte die Bodentemperatur zwischen 15 ° C und 21 ° C liegen.

Pflanzen Sie Transplantationen im Freien, sobald die Frostgefahr vorbei ist.

Schnittlauch wächst am besten in der vollen Sonne, obwohl er leichten Schatten verträgt. Der Boden muss feucht, fruchtbar, reich und gut durchlässig sein. Vor dem Pflanzen 10 – 15 cm gut kompostierte organische Substanz einarbeiten.

Bringen Sie Kompost bis zu einer Tiefe von 15-18 cm in den Boden ein. Säen Sie Samen in einem Abstand von etwa 5 cm und einer Tiefe von höchstens 5 cm. Mit einer dünnen Schicht Erde bedecken.

Für ausgewachsene, etablierte Pflanzen ist nur minimale Sorgfalt erforderlich. Obwohl Schnittlauch dürretolerant ist, ist es wichtig, ihn während der gesamten Vegetationsperiode gleichmäßig zu gießen, um hohe Erträge zu erzielen. Befeuchten Sie den Boden beim Gießen gründlich.

Die kleinen Zwiebeln des Schnittlauchs wachsen in der Nähe der Bodenoberfläche. Verwenden Sie daher Mulch, um Feuchtigkeit zu sparen und das Unkraut niedrig zu halten.

Für eine gute Produktion im späten Frühjahr oder Frühsommer mit einem stickstoffreichen Dünger bestreuen, wenn Ihr Boden noch nicht nährstoffreich ist.

Entfernen Sie die Blüten nach dem Blühen, damit sich die Samen nicht in Ihrem Garten verteilen.

Denken Sie daran, die Pflanzen im Frühjahr alle 3 bis 4 Jahre zu teilen. Schnittlauch ist viel produktiver, wenn er regelmäßig geteilt wird.

Teilen Sie sie in Knollen von mindestens 10 kleinen Zwiebeln und lassen Sie geteilte Pflanzen vor der Ernte mehrere Wochen lang wachsen.

Schnittlauch Lagerung

Verwenden Sie Schnittlauch, wenn er frisch oder gefroren ist (frieren Sie die Blätter in einem luftdichten Beutel ein). Getrockneter Schnittlauch verliert seinen Geschmack. Lagern Sie Schnittlauch an einem kühlen Ort in einem wieder verschließbaren Behälter.

Dill

dillDill ist eine einjährige, selbstsäende Pflanze mit federgrünen Blättern. Es wird am häufigsten in Suppen und Eintöpfen oder zum Beizen verwendet. Dillkraut lässt sich leicht anbauen – so geht’s!

Wenn Sie Dill zum Beizen pflanzen, pflanzen Sie alle paar Wochen bis in den Hochsommer hinein, um eine konstante Versorgung für den Beginn der Ernte zu gewährleisten!

Beim trockenen Beizen wird zum Beispiel filetierter Fisch am Stück mit Salz sowie Zucker, Gewürzen und Kräutern nach Geschmack bestreut und abgedeckt mindestens 24 Stunden im Kühlschrank gelagert. Das Salz entzieht dem Fisch Wasser und macht ihn zarter und aromatischer.

Dill zieht nützliche Insekten wie Wespen und andere räuberische Insekten in Ihren Garten und ist eine Wirtspflanze für die Raupe des schwarzen Schwalbenschwanzschmetterlings.

Dillsamen sollten direkt in den Garten gesät werden (Dill legt eine Pfahlwurzel ab, so dass sie wie Karotten nicht gut transplantiert werden kann), nachdem die Frostgefahr im Frühjahr vorbei ist. 

Die Bodentemperatur sollte zwischen 12 und 20 ° C liegen, um die besten Keimergebnisse zu erzielen. Sämlinge sollten in 10 bis 14 Tagen erscheinen. Pflanzen Sie den Dill alle paar Wochen bis zum Hochsommer, um eine konstante Versorgung bis in den Herbst hinein zu gewährleisten.

In voller Sonne pflanzen. Wählen Sie einen Standort mit gut durchlässigem Boden, der reich an organischen Stoffen ist. Der pH-Wert des Bodens sollte idealerweise zwischen leicht sauer und neutral liegen.

Pflanzen Sie in Ihrem Garten Dill neben Kohl oder Zwiebeln , aber halten Sie ihn von fern Karotten. Schützen Sie den Dill vor starkem Wind, da er leicht umgepustet werden kann.

Säe Dillsamen etwa cm tief und 40 cm voneinander entfernt. Nach 10 bis 14 Tagen sollten junge Dillpflanzen im Boden erscheinen. Warten Sie weitere 10 bis 14 Tage und verdünnen Sie die Pflanzen dann auf einen Abstand von 25-35 cm (wenn sie nicht bereits gut genug voneinander entfernt sind).

Gießen Sie die Pflanzen während der Vegetationsperiode und achten Sie darauf, dass sie nicht übermäßig austrocknen. Um eine saisonale Frischversorgung mit Dill zu gewährleisten, säen Sie alle ein paar Wochen weiter. Lassen Sie für eine längere Ernte keine Blumen auf den Pflanzen wachsen.

Sobald die Pflanze vier bis fünf Blätter hat, können Sie mit der Ernte beginnen. Ältere Blätter zuerst ernten. Kneifen Sie die Blätter ab oder schneiden Sie sie mit einer Schere ab.

Oregano

oreganopflanzeOregano ist eine äußerst beliebte Kräuterpflanze, die draußen im Garten oder drinnen in Töpfen angebaut werden kann.

Oregano ist ein mehrjähriges Kraut mit rosaroten oder weißen Blüten und einem Geschmack, der an Thymian erinnert. 

Der Geschmack ist pikant, kräftig und wird häufig in italienischen Gerichten verwendet. Es ist eine robuste Pflanze und sorgt für eine gute Bodenbedeckung. Oregano liebt die Sonne, stellen Sie also sicher, dass Ihre Platzierung eine volle, starke Sonne für einen starken Geschmack hat. 

Pflanzen Sie die Samen / Stecklinge 6 bis 10 Wochen vor dem letzten Frühlingsfrost. Oregano kann leicht aus Samen gewonnen werden, Sie können jedoch auch Stecklinge aus einer etablierten Pflanze verwenden.

Die Bodentemperatur sollte ungefähr 21 Grad haben. Pflanzen Sie mit einem Abstand von 20-24 cm. Die Pflanzen werden 30-60 cm hoch und verbreiten sich ungefähr 25 cm. Oregano ist eine gute Begleiterpflanze für jedes Gemüse im Garten.

Lassen Sie Oregano-Pflanzen bis zu einer Höhe von etwa 10 cm wachsen und kneifen oder schneiden Sie sie dann leicht, um eine dichtere und buschigere Pflanze zu fördern.

Regelmäßiges Trimmen führt nicht nur zu einer erneuten Verzweigung der Pflanze, sondern vermeidet auch unkontrolliertes Wachsen.

Oregano braucht nicht ganz so viel Wasser wie die meisten Kräuter. Daher gießen Sie nur, wenn sich der Boden trocken anfühlt. Denken Sie daran, dass es besser ist, gründlich aber eher seltener zu gießen.

Wenn Sie einen Behälter haben, gießen Sie, bis das Wasser aus den Abflusslöchern am Boden des Behälters austritt.

Um Pflanzen von bester Qualität zu erhalten, verdünnen Sie Pflanzen, die im Frühjahr 3 oder 4 Jahre alt sind. Oregano sät sich selbst, so dass die Pflanzen leicht nachwachsen können. Sie können die Pflanzen im späten Frühjahr teilen, wenn Sie eine drinnen aufstellen möchten.

Ernten Sie die Blätter nach Bedarf. Die geschmacksintensivsten Blätter befinden sich kurz vor der Blüte der Blüten. Sie können die Blätter einfrieren, um sie im Winter zu verwenden.

Oreganoblätter lassen sich leicht trocknen und können gut gelagert werden. Bewahren Sie sie nach dem Trocknen in einem luftdichten Behälter auf.

Petersilie

petersiliepflanzePetersilie ist eine zweijährige Pflanze mit hellgrünen, federartigen Blättern und gehört zur selben Familie wie Dill. So bauen Sie Petersilie in Ihrem eigenen Garten an.

Dieses beliebte Kraut wird in Saucen, Salaten und insbesondere in Suppen verwendet, da es den Salzbedarf verringert. Petersilie ist nicht nur die perfekte Beilage, sondern auch gut für Ihre Gesundheit. Es ist reich an Eisen und Vitamin A und C.

Pflanzen Sie die Samen 3 bis 4 Wochen vor dem letzten zu erwartendem Frühlingsfrost, da Petersilie ein langsamer Starter ist. (Die Pflanzen können mit dem kalten Wetter umgehen.) Es kann bis zu 3 Wochen dauern, bis die Pflanzen sprießen.

Pflanzen Sie die Samen in feuchten, reichen Boden in einem Abstand von 15-20 cm. Bei dünneren Pflanzen etwa 12-18 cm voneinander entfernt pflanzen. Versuchen Sie, einen Bereich auszuwählen, der unkrautfrei ist. Auf diese Weise können Sie nach ca. 3 Wochen sehen, wie die Petersilie sprießt.

Im Innenbereich können Sie ein fluoreszierendes Licht verwenden, um das Wachstum der Sämlinge zu fördern. Stellen Sie sicher, dass es immer mindestens 5 cm über den Blättern bleibt. Um das beste Wachstum zu gewährleisten, sollte der Boden etwa 21 Grad betragen. Eine Gute Idee ist es, Petersilie in der Nähe von Spargel, Mais und Tomaten in Ihrem Garten zu pflanzen.

Gießen Sie die Samen häufig, während sie keimen, damit sie nicht austrocknen. Achten Sie darauf, die Pflanzen den ganzen Sommer über gleichmäßig zu gießen.

Wenn die Blattstiele drei Segmente haben, kann die Petersilie geerntet werden. Schneiden Sie Blätter von den äußeren Teilen der Pflanze ab, wann immer Sie sie benötigen. Lassen Sie die inneren Teile der Pflanze reifen.

Eine Methode, die Petersilie frisch zu lagern, besteht darin, die Blattstiele in Wasser zu legen und im Kühlschrank aufzubewahren.

Eine andere Art der Lagerung ist das Trocknen der Petersilie. Schneiden Sie die Petersilie an der Basis ab und hängen Sie sie an einem gut belüfteten, schattigen und warmen Ort auf. Sobald es vollständig trocken ist, zerbröckeln Sie es und lagern Sie es in einem luftdichten Behälter.

Wenn Sie den ganzen Winter über frische Petersilie möchten, pflanzen Sie eine Petersilienpflanze in einen Topf und bewahren Sie sie in an einem sonnigen Fenster auf.

Salbei

salbeikrautpflanzeGartensalbei ist einfach zu züchten – und ein wunderbares Küchenkraut, das Fleisch- und Bohnengerichte schmeckt. Erfahren Sie, wie Sie Salbei pflanzen, anbauen und ernten.

Salbei ist eine winterfähige Staude mit hübschen, graugrünen Blättern, die an einem Wegesrand genauso gut wachsen wie in einem Gemüsegarten. Es wachsen Spitzen von Frühlingsblumen in verschiedenen Farben, einschließlich lila, blau, weiß und rosa.

Pflanzen Sie Salbei wenn möglich in voller Sonnenlage. Salbei sollte in gut durchlässigen Boden gepflanzt werden. Aber denken Sie daran, dass sie es nicht toleriert, in feuchten Böden zu sitzen.

Pflanzen Sie die Samen / Stecklinge 1 bis 2 Wochen vor dem letzten zu erwartendem Frühlingsfrost in gut durchlässigen Boden. Für ein optimales Wachstum sollte die Bodentemperatur zwischen 12 – 18 Grad liegen.

Pflanzen werden etwa zwischen 26-65 cm hoch werden. Pflanzen Sie Salbei im Garten in der Nähe von Rosmarin, Kohl und Karotten, aber halten Sie Salbei von fern Gurken.

Gießen Sie die jungen Pflanzen regelmäßig, bis sie ausgewachsen sind, damit sie nicht austrocknen. Sie benötigen eine konstante Feuchtigkeitsversorgung, bis sie schnell wachsen.

Beschneiden Sie die schwereren, holzigen Stängel jeden Frühling. Es ist am besten, die Pflanzen alle paar Jahre auszutauschen, damit sie produktiv bleiben.

Salbei ernten

  • Kneifen Sie Blätter ab oder schneiden Sie kleine Zweige von der Pflanze ab.
  • Ernten Sie im ersten Jahr leicht, um sicherzustellen, dass die Pflanze vollständig wächst.
  • Lassen Sie nach dem ersten Jahr einige Stiele übrig, damit sich die Pflanze in Zukunft verjüngen kann.
  • Bei vollständiger Etablierung kann eine Pflanze in einer Saison bis zu dreimal geerntet werden.
  • Stoppen Sie die Ernte im Herbst, damit sich die Pflanze auf den Winter vorbereiten kann.

Salbei lagern

  • Salbei schmeckt am besten frisch, kann aber gefroren oder getrocknet gelagert werden.
  • Zum Trocknen hängen Sie die Zweige an einem schattigen, gut belüfteten Ort auf und lassen Sie sie an der Luft trocknen.
  • Warten Sie, bis die Blätter leicht zerbröckeln, um sie in dicht verschlossenen Gläsern zu lagern.
  • Salbei behält seinen Geschmack besser, wenn er im Gefrierschrank aufbewahrt wird. Frieren Sie Blätter oder Stiele auf einem Tablett ein und legen Sie die Blätter in einen Beutel oder Behälter mit Reißverschluss. Einige Köche mischen die Blätter mit Öl, verpacken die gemahlene Mischung zum Einfrieren in Eiswürfelschalen und geben die Würfel in einen Behälter.

Thymian

thymianpflanzeDiese Pflanze ist eine winterfähige Staude, die volles Sonnenlicht und gut durchlässigen Boden bevorzugt. Es riecht ewig nach Sommer! Es gibt sowohl duftende Ziersorten als auch kulinarische Thymiansorten, die Sommersuppen, gegrilltem Fleisch und Gemüse eine herzhafte Note verleihen.

So pflanzen und züchten Sie Thymian:

Thymian ist eine niedrig wachsende winterfähige Staude und ein duftendes Kraut mit kleinen, duftenden Blättern und dünnen, holzigen Stielen. Die kulinarischen Sorten sind immergrün.

Thymian gibt es in über fünfzig Sorten mit unterschiedlichen Düften und Geschmacksrichtungen. Frischer oder englischer Thymian wird am häufigsten zum Kochen verwendet.

Dieses Kraut stammt ursprünglich aus dem Mittelmeerraum und ist dürrefreundlich, sodass es keinen hohen Bewässerungsbedarf hat. Es ist auch bestäuberfreundlich! Lassen Sie einige Thymianpflanzen blühen, da das Kraut die Bienen anzieht.

Während Thymian normalerweise in den Sommermonaten geerntet wird, ist dies je nach Wetter auch bis weit in den späten Herbst möglich.

Thymian kann im Boden oder in einem Behälter wachsen.  Das Kraut gedeiht in voller Sonne und liebt Hitze. Wenn Sie drinnen in einem Topf wachsen, pflanzen Sie in der Nähe eines sonnigen Fensters.

Wasser muss gut abfließen können, damit keine „nassen Füße“ entstehen. Pflanzen Sie im Garten mit anderen dürretoleranten Stauden. Im zeitigen Frühjahr können Sie mit organischer Substanz wie Kompost düngen, aber es ist nicht viel Bodenverbesserung erforderlich.

Aufgrund der langsamen, ungleichmäßigen Keimung ist es schwierig, Thymian aus Samen zu ziehen. Es ist einfacher, die Pflanzen in einem Gartencenter zu kaufen oder Stecklinge von einem Nachbarn zu nehmen.

Im Laufe der Zeit können Sie sich aus Ihren eigenen Stecklingen vermehren. Pflanzen Sie die Stecklinge 6 bis 10 Wochen vor dem letzten zu erwartendem Frost im Haus.

Die Pflanzzeit ist normalerweise 2 bis 3 Wochen vor dem letzten Frost in gut durchlässigen Böden in einem Abstand von etwa 20 cm. Platzieren Sie junge Pflanzen in einem Abstand von 25-35 cm, je nach Sorte.

Die Pflanzen sollten 15-26 cm hoch werden. Pflanzen Sie im Garten Thymian in der Nähe von Kohl oder Tomaten. Wenn Sie Thymian in Behältern anbauen, pflanzen Sie Rosmarin, der auch sonnige Bedingungen mag und einen ähnlichen Bewässerungsbedarf hat.

Nur dann tief gießen, wenn der Boden vollständig trocken ist. Beschneiden Sie die Pflanzen im Frühjahr und Sommer, um das Wachstum einzudämmen. Wenn Sie kalte Winter haben, denken Sie daran, nach dem Gefrieren des Bodens leicht zu mulchen.  Drei bis vier Jahre alte Pflanzen müssen geteilt oder ersetzt werden, da ältere Pflanzen holzig und die Blätter weniger aromatisch sind. Sie können einige Stecklinge auch in Töpfen pflanzen.

Thymian Ernte

  • Ernten Sie Thymian kurz bevor die Pflanze blüht, indem Sie die oberen 12-16 cm Wachstum abschneiden. 
  • Am besten ernten Sie den Thymian am Morgen, nachdem der Tau getrocknet ist. Saubere Blätter sollten nicht gewaschen werden, da dadurch einige der ätherischen Öle entfernt werden.
  • Während der Saison können zwei oder mehr Pflanzen gesammelt werden.
  • Oder wenn Sie Ihre Thymianpflanze weiter beschneiden, wächst sie weiter (und behält auch eine kompakte Form).
  • Lassen Sie jedoch immer mindestens 10 cm Wachstum, damit die Pflanze weiterhin gedeiht.
  • Schneiden Sie Thymian, wenn es langbeinig wird.

Lagerung

Frischer Thymian sollte gekühlt gelagert und leicht in Plastik eingewickelt werden. 

Um Thymian zu trocknen, hängen Sie die Zweige an einen dunklen, gut belüfteten, warmen Ort. Sie können die Blätter auch einfach trocknen, indem Sie sie auf ein Tablett legen. Nach dem Trocknen in einem luftdichten Behälter aufbewahren.

Kräuter behalten unter guten Bedingungen zwei Jahre lang den maximalen Geschmack.

Baum-schenken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.