Zeigt alle 6 Ergebnisse

Beste Astsägen: Leitfaden & Empfehlungen

Wenn Sie mit Beschneidungsaufgaben konfrontiert sind, bei denen eine Handschere zu klein ist, eine Astschere entweder zu groß oder nicht groß genug und eine Kettensäge übertrieben (und möglicherweise zu gefährlich) ist, wo wenden Sie sich an? Eine Antwort ist eine Astsäge.

Alle Astsägen haben eines gemeinsam; Sie alle haben eine Metallklinge mit eingearbeiteten Schneidzähnen.

Abgesehen von dieser Gemeinsamkeit gibt es sie in allen Formen und Größen, von kleinen 6-Zoll-Klappsägen, die in Ihre Tasche passen, bis hin zu einer einzelnen Klinge, die an einer langen Stange montiert ist.

Sie alle erfüllen den gleichen Zweck – das Schneiden von Holz. Das kann sein, einen Teil der Pflanze (Baum oder Strauch) zu entfernen, um sie zu formen, abgestorbenes oder krankes Holz zu entfernen, die Pflanze vollständig zu entfernen (z.

WAS IST DIE RICHTIGE BESCHNEIDUNGSSÄGE FÜR SIE?

Für jede Art von Schnitt gibt es eine Spezialsäge. Welches für Sie das Richtige ist, hängt wirklich von der Anwendung ab.

Für viele Menschen reicht eine Allzweck-Astsäge aus. Für manche Gärtner und Heimwerker reicht es jedoch nicht, nur einen Sägetyp zu haben, der für alle Anwendungen geeignet ist. Möglicherweise benötigen Sie mehrere verschiedene Arten, insbesondere wenn Ihr Grundstück große Sträucher und hohe Bäume hat. Wenn Sie beispielsweise einen Ast erreichen müssen, der fünf Meter über Ihrem Kopf liegt, werden Sie wahrscheinlich nicht die gleiche Art von Astsäge verwenden, wie Sie dies tun würden, um Stängel in Bodennähe von einem Strauch zu entfernen oder Totholz in kleinere Stücke zu schneiden.