Pflanzen- und Gartentipps

Ist ein Gummibaum im Schlafzimmer eine gute Idee?

gummibaum-im-schlafzimmer

Ein Gummibaum im Schlafzimmer kann helfen, Giftstoffe in der Luft zu entfernen und Tropenkrankheiten, Parasiten und die Aufnahme von Formaldehyd zu bekämpfen. Mit seinen auffälligen Blättern ist es eine großartige Ergänzung für Ihr Schlafzimmer.

Denken Sie daran, die Blätter vorsichtig mit einem feuchten Tuch zu reinigen, um eine saubere Umgebung zu gewährleisten.

So pflegen Sie Ihren Gummibaum am besten

Kautschukbäume früher Ficus Elastica, können entweder als mittelgroße Zimmerpflanzen oder ausgewachsene Mittelpunktpflanze genutzt werden. Wenn Sie geduldig genug sind, sich Gummibaum Samen besorgen um Ihre eigenen zu züchten, passen sich Pflanzen besser an das Leben in Innenräumen an, als wenn Sie mit einer reiferen Pflanze beginnen.

Sie können innerhalb weniger Jahre beeindruckende Höhen erreichen, insbesondere wenn Sie die Pflanzen im Sommer draußen aufstellen. Wenn Sie die Gummipflanzen in kleinen Töpfen halten, wird ihr Wachstum eingeschränkt bleiben.

Der Boden für den Gummibaum

Gummibaum Pflanzen sitzen nicht gern im Wasser, daher ist ein gut durchlässiger Boden wichtig. Es ist ratsam, dass eine gut durchlässige und gut „belüftete“ Blumenerde verwendet wird.

Lichtanforderungen

Gummibäume mögen helles Licht und viel davon, aber kein direktes Sonnenlicht. Ein sonniger Ort, der durch einen durchsichtigen Vorhang geschützt ist, ist oft perfekt auch für Gummibaum ähnliche Pflanzen. Wenn ihre Blätter ihren Glanz verlieren und die unteren Blätter abfallen, können Sie davon ausgehen, dass sie mehr Licht benötigt.

Bewässerung und Düngung Ihrer Kautschukpflanze

 
gummipflanze-im-schlafzimmer

Der Wasserbedarf von Gummibäumen variiert je nach Jahreszeit: In der Vegetationsperiode (Sommer) sollte die Pflanze feucht gehalten werden. Dazu gehört das Abwischen der Blätter mit einem feuchten Tuch oder sogar das Besprühen.

Während der Ruhezeit benötigt Ihre Pflanze möglicherweise nur ein- oder zweimal im Monat Wasser. Achten Sie auf schlaffe Blätter, die auf einen Bedarf an mehr Wasser hinweisen.

Lässt der Gummibaum Blätter hängen, oder hat welche die gelb und braun werden, sind dies Signale dafür, dass sie über bewässert wurden.

Ein weiterer Tipp für die Gummibaum Pflege ist, sie mit lauwarmem Wasser zu gießen. Lassen Sie kaltes Leitungswasser bis zur Raumtemperatur stehen, da dies das Verdampfen von Chlor ermöglicht und den Schock verringert, den kaltes Wasser für Pflanzenwurzeln verursachen kann.

Düngen Sie Ihre Gummipflanze nur während der Vegetationsperiode, wie es bei den meisten Zimmerpflanzen üblich ist.

Gummibaum beschneiden und umtopfen

Abgesehen davon, dass tote oder absterbende Blätter entfernt werden, müssen Gummipflanzen nicht viel beschnitten werden. Beachten Sie beim Formen jedoch Folgendes: Schneiden Sie die Oberseite nicht ab, bis Ihre Pflanze die gewünschte Höhe erreicht hat.

Wenn Sie die Oberseite abschneiden, verzweigt sich Ihre Pflanze. Sie können jederzeit auf die gewünschte Form zurückschneiden, indem Sie widerspenstige Zweige zurückschneiden. Das Beschneiden im Frühling oder Sommer ist am besten, aber nicht unbedingt erforderlich.

Wenn Sie Ihre Pflanzen nicht umtopfen, wachsen sie nicht. Stellen Sie Gummipflanzen jedoch nicht in zu große Töpfe. Das Umpflanzen in Töpfe, deren Durchmesser mindestens etwa einen Zentimeter größer ist als der vorherige Topf, ist eine gute Faustregel.

Vermehrung von Gummibäumen

Sobald Ihre Freunde und Familie sehen, wie wunderschön Ihre Gummipflanze im Schlafzimmer ist, werden sie wahrscheinlich eine eigene wollen. Obwohl es nicht immer perfekt funktioniert, sind Gummipflanzen eine dieser Pflanzen, von denen man einfach ein Stück abnehmen und in den Boden stecken kann, und sie können wachsen.

Wenn Sie den Saft trocknen lassen, den Schnitt in Wurzelmedium tauchen und ein Heizkissen unter den Topf mit dem Schnitt darin legen, können Sie Ihre Erfolgschancen erhöhen.

Eine andere Methode, die als Luftschicht bezeichnet wird, besteht darin, eine gesunde Gummibaum-Zimmerpflanze zu schneiden, einen Zahnstocher in das Loch zu stecken und dann feuchtes Moos um den Schnitt zu packen.

Danach wickeln Sie es mit Plastikfolie ein, um den Feuchtigkeitsgehalt höher zu halten. Sobald Wurzeln erscheinen, schneiden Sie den Zweig ab und pflanzen Sie.

Um das Wachstum neuer Blätter dort zu fördern, wo Blätter gefallen sind, schneiden Sie eine Kerbe in den Knoten, von dem das Blatt gefallen ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.