Zimmerpflanzenbedarf

Zimmerpflanzen Zubehör – Töpfe bis Gießkanne

hausfrau-zimmerpflanzen

Inhalt

Das Befolgen einiger einfacher Pflanztechniken bei Zimmerpflanzen für Innentöpfe und Pflanzengefäße stellt sicher, dass Ihre Pflanzen von Anfang an die richtige Umgebung haben, um Sie mit üppigen, entspannenden Grünlandschaften in wunderschönen dekorativen Töpfen und Pflanzgefäßen zu belohnen.

Die goldene Regel – Bewässerung & Entwässerung

Die richtige Bewässerung und Entwässerung ist der Schlüssel zu blühenden Pflanzen. Überwässerung ist der häufigste Wartungsfehler und wahrscheinlich der einfachste Weg, eine Pflanze abzutöten. Die Wurzeln sitzen in überschüssigem Wasser und verrotten allmählich, wodurch den Pflanzen die Fähigkeit genommen wird, Nährstoffe und Feuchtigkeit aufzunehmen.

Das Risiko einer Überwässerung kann durch eine gute Entwässerung verringert werden. Beim traditionellen Indoor-Ansatz werden Blumentöpfe mit Drainagelöchern im Boden verwendet, die in einer Untertasse sitzen, um das überschüssige Wasser aufzufangen, wenn es durch den Boden abfließt. Diese Lösung schränkt den Stil der dekorativen Töpfe ein, die Sie verwenden können, und erreicht möglicherweise nicht das gewünschte Innendesign.

Moderne dekorative Töpfe und Pflanzgefäße sind in allen Arten von Materialien aus Keramik, Natur, Verbundwerkstoff, Metall und Glasfaser erhältlich, um diesen Wow-Faktor in ihrer Umgebung zu erzeugen. In der Regel haben sie keine Drainagelöcher und die Materialien sind nicht immer wasserdicht.

Sie müssen daher sicherstellen, dass die Pflanze gut entwässert ist und der dekorative Topf vor Wasser und Erde geschützt ist, damit er makellos aussieht und Schäden an Böden und Möbeln vermieden werden.

Pflanzengefäße für Innenräumen

Das Füllen Ihres Hauses mit Pflanzen ist eine der einfachsten Möglichkeiten, Ihrem Raum ein wenig mehr Leben einzuhauchen. Es kann jedoch eine kleine Herausforderung sein, niedliche Pflanzgefäße zu finden, in die sie eingesetzt werden können.

Sie möchten sicher, dass sie funktionell sind, aber Ihrem Stil und Einrichtung entsprechen. Zum Glück gibt es im Leben mehr als nur Terrakotta. Mit einem dieser hochwertigen Indoor-Pflanzgefäße sieht Ihr Grün am besten aus, egal wann Sie zuletzt daran gedacht haben, es zu gießen.

Manchmal ist es am einfachsten, eine Pflanze zu verkleiden, indem man sie in einen geflochtenen Baumwollseilkorb stellt. Einen schönem Keramik Pflanzentopf auf einem Holzständer als modernen, rundem, dekorativer Blumentopf für drinnen, eine Chance zu bieten.

baumwollseilkorb
Baumwollseilkorb für Pflanzen
keramikpflanzengefaess
Keramikpflanzengefäß

Terrarien

 

Terrarien verleihen einem Raum nicht nur ein dynamisches Element, sondern schaffen auch ein winziges Ökosystem, das Sie hautnah genießen können.

Die geometrische Form eines Terrariums vergrößert und umrahmt die symmetrischen Formen der eingesetzten Pflanzen und anderer kleiner skulpturaler Sukkulenten, deren komplizierte Details am besten aus der Nähe geschätzt werden.

Geschlossene Ökosysteme im kompakten Glas werden immer beliebter. Diese Biosphären sind nicht nur wundervoll anzusehen, sondern bieten gleichzeitig die Möglichkeit, die natürlichen Vorgänge in der Natur vereinfacht darzustellen. Perfekt für wissbegierige Kinder oder als einzigartiges Deko-Element.

pflanzen-glas-terrarium
Pflanzen Terrarium
pflanzen-biossphaere-terrarium
Biosphären Terrarium

Gießkannen

 

Was macht eine gute Gießkanne aus?

Metall oder Kunststoff ist die Frage. Metall Gießkannen für die Zimmerpflanzen im Innenbereich halten länger, sofern sie verzinkt sind und Rost widerstehen.

Gießkannen aus Plastik können Ihr Wasser verunreinigen. Dies ist zu beachten, wenn Sie Lebensmittel wie Obst, Kräuter oder Gemüse anzüchten und gießen müssen.

Gießkannen aus Metall sind meist schwerer und sind für ältere Bewohner oft schwieriger zu heben.

Umso schmaler die Tülle, desto genaueres Dosieren des Gießwassers.

klassische-edelstahl-giesskanne
Klassische Edelstahl Gießkanne
moderne-kunststoff-giesskanne
Moderne Kunststoff Gießkanne

Zimmerpflanzen Dünger

Zu viele Menschen übersehen die Bedeutung der Düngung von Zimmerpflanzen. Die richtige Düngung und Erde ist jedoch unerlässlich, um gesunde, schöne Pflanzen zu züchten.

Im Gegensatz zu einem Garten im Freien, in dem die Natur Regen liefert und Pflanzen neue Wurzeln auf Nahrungssuche schicken können, sind die Nährstoffe, die einer Zimmerpflanze zur Verfügung stehen, streng begrenzt durch die Menge an Erde im Topf und das, was Sie für die zusätzliche Düngung bereitstellen.

Stellen Sie sich Dünger als die zweite Hälfte Ihrer Blumenerde vor. Wenn die Blumenerde frisch ist, brauchen Ihre Pflanzen nicht viel Dünger, wenn überhaupt.

Dies gilt insbesondere für moderne, angereicherte Blumenerden, in denen häufig Dünger und andere Verbesserungen eingemischt sind. Nach etwa zwei Monaten hat die Pflanze jedoch die Nährstoffe im Boden verbraucht, sodass Sie düngen müssen, wenn Sie fortfahren möchten mit dem gesundem Wachstum.

Arten von Düngemitteln

Düngemittel gibt es in verschiedenen Varianten: Flüssige Düngemittel, Sticks, Tabletten, Granulate und Formen mit langsamer Freisetzung.

Von diesen sind die flüssigen und langsam freisetzenden Bio Düngemittel am besten für den geeigneten Innenbereich.

Sticks und Granulate scheinen praktisch zu sein, aber sie verteilen die Nährstoffe nicht sehr gut im Boden. Sobald Sie einen Düngerstift in Ihren Topf gegeben haben, haben Sie keine Kontrolle über dessen Freisetzung. Granulat Dünger sind für den Außenbereich konzipiert.

fluessigduenger
Fluessigdünger
biologischer-fluessig-duenger
Bio Dünger für Zimmerpflanzen

Schädlingsbekämpfung bei Zimmerpflanzen

Die natürliche Schädlingsbekämpfung bei Zimmerpflanzen ist für alle Bewohner einer Wohnung oder Hauses und deren Pflanzen viel gesünder.

Es gibt viele Hausmittel, die großartig funktionieren, um Insekten auf Zimmerpflanzen abzutöten! Vergessen Sie also die giftigen chemischen Pestizide und probieren Sie stattdessen diese Methoden aus.

Es kann frustrierend sein, Fehler auf einer geliebten Zimmerpflanze zu finden. Aber wenn Sie Zimmerpflanzen haben, werden Sie wahrscheinlich irgendwann mit Zimmerpflanzenschädlingen zu tun haben.

Pestizide helfen auf Dauer nicht

Die meisten gängigen Zimmerpflanzenschädlinge sind resistent oder können schnell Resistenzen gegen chemische Pestizide aufbauen. Und wenn Sie sie verwenden, wird sich Ihr Problem auf lange Sicht nur noch verschlimmern.

Überspringen Sie also die synthetischen chemischen Pestizide (auch als Insektizide bekannt) und verwenden Sie stattdessen diese sichereren und effektiveren natürlichen Heilmittel gegen Insekten an Pflanzen.

  • Seifenwasser
    Seife tötet Insekten bei Kontakt ab. Es ist einfach, Ihren eigenen natürlichen Insektenvernichter für Zimmerpflanzen herzustellen. Ein hausgemachtes Insektenspray-Rezept ist ein Teelöffel milde Flüssigseife auf einen Liter Wasser.
  • Alkohol verreiben
    Verwenden Sie ein in Alkohol getauchtes Wattestäbchen, um Insektenschädlinge abzutöten und aus der Pflanze zu entfernen.

    Dies kann etwas mühsam sein, aber es funktioniert hervorragend, um große Gruppen von Schädlingen wie Blattläuse, Schuppen oder Mehlwanzen aus einer Pflanze zu entfernen.

  • Nehmen Sie Öl
    Bio-Neemöl ist ein natürliches Pestizid für Zimmerpflanzen und sehr wirksam bei der Bekämpfung und Beseitigung häufiger Zimmerpflanzenschädlinge.

    Es hat auch eine Langzeitwirkung, so dass Sie die Pflanze nicht jeden Tag wie mit anderen Methoden behandeln müssen.

  • Gelbe Notiz-Zettel
    Gelbe klebrige Notiz-Zettel sind kostengünstig, ungiftig und eignen sich hervorragend, um erwachsene fliegende Zimmerpflanzenwanzen wie Pilzmücken, Blattläuse und Fliegen an Zimmerpflanzen zu fangen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.